Rundwanderungen im Postalmgebiet

Die schönsten Rundwanderwege auf der größten Alm Österreichs

postalm_wanderung_familie

Auf der Alm finden Sie ab Anfang Juni nicht nur Wanderer und Mountainbiker sondern auch über zweitausend Jungtiere aus dem Lammertal. Pferde, Kalbinnen und Kälber finden in den Sommermonaten über in dem weitläufigen Gebiet ihre Nahrung. Auf den Almhütten wird Ihnen von den Sennerinnen frische Milch von den Milchkühen serviert sowie selbstgemachte Butter und die verschiedensten Almkäsesorten.

Postalmbus auf die Postalm

Die Postalm ist über die Mautstraße von Abtenau erreichbar. In den Sommermonaten fährt ein Postbus jeden Dienstag und Donnerstag, bei jeder Witterung, um 10.07 Uhr vom Postamt in Abtenau in das wunderschöne Almgebiet „Postalm“. Rückfahrt vom Postalm Parkplatz um 16.13 Uhr. Ankunft in Abtenau Postamt um 16.30 Uhr. Mit Abtenauer Gästekarte fahren Sie für Euro 5,50 (Hin- & Retour je Strecke Euro 2,00 und Mautgebühr Euro 1,50 für Erwachsene, Kinder bezahlen Euro 0,75) mit dem Postbus in die Postalm und wieder retour.

Postalm – Rundweg 1

Ausgangspunkt: Postalm Parkplatz 1, Gasthaus Lienbachhof
Wegmarkierung: 18 | Gehzeit: 3 Stunden | Streckenlänge: 8,8 km / 350 Hm, Schwierigkeitsgrad: leicht

Beim Lienbachhof (H) verlässt man den eingezäunten Parkplatz (P1) Richtung Strobl und biegt rechts in Richtung Rettenegghütte ein. Nach ca. 1,5 km zweigt links der Weg zur Rettenegghütte ab (nach 500m/40Hm). Der Rundweg 1 führt aber nach rechts, unterhalb des Braunedelkogel entlang zum Moosberg-Sattel und zu den Moosbergalmen. Nun geht man die Forststraße abwärts und überquert die Straße um zur Außerlienbachalm zu kommen. Von dort folgt der Wanderweg der Forststraße zur Rosserhütte und über den Almboden zum Ausgangspunkt.

Postalm – Rundweg 2

Ausgangspunkt: Postalm Parkplatz 1, Gasthaus Lienbachhof
Wegmarkierung: 19 | Gehzeit: 2,5 Stunden | Streckenlänge: 8,5 km / 270 Hm, Schwierigkeitsgrad: leicht

Beim Lienbachhof (H) verlässt man den eingezäunten Parkplatz (P1) über den Almweg in Richtung Blonde Hütte zur Rosserhütte. An der geschotterten Forststraße biegt man links ab und kommt zu den Innerlienbachalmen. Von dort geht es rechts in Richtung Labenberg- und Pitscherbergalm. Beide Almen sind auf Stichwegen zu erreichen (zuerst dei Labenbergalm 370m/30Hm, später die Pitscherbergalm 450 m/50 Hm). Der Rückweg führt über den Almboden zum oberen Parkplatz (P3) und von dort weiter über die Stroblerhütte zum Ausgangspunkt.

Postalm – Rundweg 3

Ausgangspunkt: Postalm Parkplatz 3
Wegmarkierung: 20 | Gehzeit: 2 Stunden | Streckenlänge: 5 km / 250 Hm, Schwierigkeitsgrad: leicht

Vom Ende des Parkplatzes P3 (H) wandert man zu den Hütten der Wiesleralm. Hier lohnt sich für gute Wanderer der Abstecher (2 km/250 Hm) hinauf zum Wieslerhorn (1.603 m). Über die Thoralm geht es abwärts bis zum Wieslerbach und über einen Steg kommt man auf das Almgelände der Postalmhütte und zur Postalmkapelle. Von dort gelangt man zum Ausgangspunkt zurück.

Postalm – Rundweg 4

Ausgangspunkt: Postalm Parkplatz 1, Gasthaus Lienbachhof
Wegmarkierung: 21 | Gehzeit: 2 Stunden | Streckenlänge: 6,5 km / 210 Hm, Schwierigkeitsgrad: leicht

Beim Lienbachhof (H) verlässt man den eingezäunten Parkplatz (P1) in Richtung Abtenau und biegt nach ca. 600 m rechts ab um an der Rosserhütte vorbei  zum oberen Parkplatz (P3) zu gelangen. Von dort aus geht man über den Almboden zur Strobler Hütte und weiter hinunter zum Gasthof Alpenrose, Blonde Hütte und Lienbachhof.

Postalm – Rundweg 5

Ausgangspunkt: Postalm Parkplatz 1, Gasthaus Lienbachhof
Wegmarkierung: 22 | Gehzeit: 45 Minuten | Streckenlänge: 2 km / 60 Hm, Schwierigkeitsgrad: leicht

Beim Lienbachhof (H) verlässt man den eingezäunten Parkplatz (P1) in Richtung Strobl und kann abseits des Verkehrs den Waldrücken umrunden.

TVB Abtenau Karkogel